normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
 

Passivhäuser

DERZEIT LEBEN 6 MILIARDEN MENSCHEN AUF DER ERDE. DAVON BEANSPRUCHT 1 MILIARDE MENSCHEN DEN GESAMTEN WELTWEITEN ENERGIE- UND ROHSTOFFVERBRAUCH FÜR SICH. DAS SOLLTE NACHDENKLICH MACHEN:

 

ZUR VERDEUTLICHUNG DER SITUATION FÜR EINEN JAHRESHEIZWÄRMEBEDARF (OHNE WARMWASSER) WIRD FÜR EIN EINFAMILIENWOHNHAUS MIT 150 M² WOHNFLÄCHE:

 

BESTAND:  150 M² x 280 kWh  > 28 LIETER HEIZÖL

 > 4.200 LIETER/JAHR

WSchV 77:  150 M² x 220 kWh  > 22 LIETER HEIZÖL  > 3:300 LIETER/JAHR
WSchV 84:  150 M² x 190 kWh  > 19 LIETER HEIZÖL  > 2:850 LIETER/JAHR
WSchV 95:  150 M² x 140 kWh  > 14 LIETER HEIZÖL  > 2:100 LIETER/JAHR
NEH (EnEV):  150 M² x 70 kWh  > 7 LIETER HEIZÖL  > 1:050 LIETER/JAHR
PASSIVHAUS:  150 M² x 15 kWh  > 1,5 LIETER HEIZÖL  > 225 LIETER/JAHR

 

VERBRAUCHT. DIESEN ZUSTAND VERSUCHEN WIR MIT UNSEREN BAUHERRN BERATEND ZU BESPRECHEN UND DURCH NIEDRIGENERGIEBAUWEISE IN VERBINDUNG MIT MODERNER TECHNOLOGIE ZU ÄNDERN.

 

 

 

 

 

IN ZEITEN STEIGENDER ENERGIEPREISE GEHÖRT DEM PASSIVHAUS DIE ZUKUNFT. DENN DURCH EINE OPTIMALE GEBÄUDEHÜLLE UND KONSEQUENTE WÄRMERÜCKGEWINNUNG LASSEN SICH 90% ENERGIE EINSPAREN. ALLERDING IST DIE GEFAHT VON BAUSCHÄDEN GROSS.

 

WIR IN UNSEREM HAUS KENNEN DIE KOMPLETTEN ANFORDERUNGEN, DIE BEI DER PLANUNG UND DEM BAU VON PASSIVHÄUSERN ZU BEACHTEN SIND. NEBEN DEN WESENTLICHEN BAUPHYSIKALISCHEN GRUNDLAGEN ERWÄGEN WIR ALS PLANER GRUNDSÄTZLICHE ÜBERLEGUNGEN SCHON BEIM ENTWERFEN, SOWIE DIE KONSTRUKTIVEN UND TECHNISCHEN BESONDERHEITEN BEI DER AUSFÜHRUNG.

 

VERSCHIEDENE VARIANTEN WERDEN DABEI IM DETAIL VORGESTELLT UND VERGLICHEN. HINWEISE ZUR MODERNISIERUNG VON BESTANDSGEBÄUDEN ZEIGEN, WIE AUCH NACHTRÄGLICHE EIN PASSIVHAUSSTANDARD ERREICHT WERDEN KANN.

 
 
www.jaehnert.de
ARCHITEKT- DIPL. ING. HEINZ-WILFRIED JÄHNERT